L
2020ras12

16. Autogrammstunde für FCK-Fans mit Handicap

16. Februar 2020

„Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ – getreu diesem Prinzip fand am
16. Februar 2020 die „16. Autogrammstunde für FCK-Fans mit Handicap“ statt. Die Terminierungen der FCK-Vorrundenspiele der Saison 2019/20 sowie die Turbulenzen im Verein – unter anderem wegen der außerordentlichen Mitgliederversammlung – gaben keinen passenden Zeitpunkt für die beliebte, üblicherweise im Herbst stattfindende Veranstaltung her. So musste das Meeting wie vor Jahren schon einmal verschoben werden. Das Versprechen, diese spezielle Autogrammstunde im neuen Jahr möglich bald nachzuholen, lösten die Organisatoren selbstverständlich ein. So wurden dann Berechtigte für den dritten Februarsonntag eingeladen. Das Versehen, den Termin vorab im FCK-Newsletter zu veröffentlichen, konnte unter anderen durch stärkere Einlasskontrollen kompensiert werden. Schließlich ist das Treffen ausschließlich für gesundheitlich gehandicapte Menschen gedacht. Wie in all den Jahren zuvor bestens organisiert vom „1. FCK Fanclub Fairplay e.V.“ in enger Zusammenarbeit mit dem 1. FC Kaiserslautern.

Weit mehr als 200 FCK-Fans mit Assistenzbedarf folgten der Einladung und trafen sich mit den FCK-Profis, ihrem Trainer- sowie dem Betreuerteam. Wie in all den Jahrzehnten zuvor in der Fanhalle Nord des „Fritz-Walter-Stadions“. Genauso „unkoordiniert“ wie immer – was erstmals anwesende Betrachter vielleicht irritierte. Aber genau darin liegt das Ansinnen der Organisatoren: Die gehandicapten Fans, ob Rollstuhlfahrer oder Fußgänger, sollen den Spielern „hautnah“ begegnen. Also ohne jedes Hindernis, ohne jede Absperrung, ohne jede Einschränkung. Die viel zitierte Barrierefreiheit wird bei diesem Meeting seit jeher nachahmenswert umgesetzt. Was insbesondere bei den Fans begeistert aufgenommen wird. Aber die Profis „tauchten“ ebenso vorbehaltlos und offenherzig in den Pulk ihrer Anhänger ein. Diese ungezwungene Atmosphäre fesselte letztendlich jeden. So viel Freude, Begeisterung und Glücksmomente findet man wohl nur selten im Alltag aller Anwesenden. Dem können auch einige deplacierte Kommentare auf Facebook nichts anhaben. Die besondere „Autogrammstunde für FCK-Fans mit Handicap“ ist halt – wie es auch schon ihr Name ausdrückt – eine ganz spezielle Veranstaltung! Die es in vergleichbarer Form wohl nur selten im deutschen Profifußball gibt, wenn überhaupt!

PW Immobilien Wolfgang Straßer

Glühwein für die Rollis

28. Januar 2020
2020vorstand03

Am 28. Januar 2020 verkündete Wolfgang Erfurt, seit dem 21. Dezember 2019 Vorstandsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern e.V., in einem großen Rheinpfalz-Interview: „Wir werden uns mit dem neuen Vorstand den Abteilungen intensiver widmen – auch wieder mehr um die Rollstuhlfahrer kümmern, die bei jedem Wind und Wetter ins Stadion kommen. Gerade der soziale Aspekt ist in den letzten Jahren zu kurz gekommen“. Leere Worte? Mitnichten – denn schon am Vorabend beim Spiel des FCK gegen die SG Sonnenhof Großaspach (0:0) stellten sich die Vorstandsmitglieder Dagmar Eckel, Steven Dooley und Tobias Frey persönlich den Rollstuhlfahrern vor. Eine Geste, die bestens ankam. Der Ehrerbietung allerdings nicht genug – während der Halbzeit schenkten die Beiratsmitglieder Dr. Markus Merk und Martin Wagner heiße Getränke bei den Rollstuhlfahrern aus. Je nach Wahl Glühwein oder Tee. In der zeitlich eng bemessenen Pause blieb dennoch Raum, die eine oder andere Anregung aus dem Kreis der gehandicapten FCK-Fans aufzunehmen.

Zugreifen: Sitzkissen "Digga geh mal Cornflakes zählen"

09. Dezember 2019
2019cornflakes01

Den Spruch kennt wohl jeder – er ist unvergessen, hat längst Kultstatus erreicht: „Digga, geh mal Cornflakes zählen“! Nach dem 1:1 beim FSV Zwickau lederte FCK-Profi Jan Löhmannsröben im Interview bei Telekom Sport über den Schiedsrichter so richtig los: "Wenn das ein Schiri ist, weiß ich nicht, Digga, dann soll der Cornflakes zählen gehen." Der „1. FCK Fanclub Fairplay e.V.“ hat diesbezüglich ein ganz spezielles Angebot an alle „Cornflakes-Fans“: Eine stark limitierte Auflage spezieller Sitzkissen. Versehen mit einem originellen Motiv aus vielen, vielen Cornflakes - und natürlich Löhmannsröbens Kultspruch. Zur Verfügung gestellt von der Firma „City-Polster“ in Kaiserslautern. Interessierte können sich beim Fanclub melden (info@fanclub-fairplay.de) – der Verkaufspreis von 15.00 Euro (zuzüglich Versand) kommt ohne Abzüge dem Fanclub eigenen „Rollstuhl-Konto“ zu Gute. Also zugegriffen, solange die „Cornflakes“ noch vorrätig sind…! Cornflakes zählen – und dabei noch was Gutes tun!

Plüschfigur "Betzi" und die "Weihnachts-Geschenk-Aktion"

11. Dezember 2019
2019betzi02

Der "1. FCK Fanclub Fairplay e.V." wünscht allen Mitgliedern, Freunden, Sympathisanten und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest sowie ein gesundes, glückliches neues Jahr 2020. Für alle Besucher unserer Homepage haben wir nachfolgend - passend zu unserem Slogan - eine "etwas andere Weihnachts-Geschichte". Als Lektüre zum Fest mit außergewöhnlichen Ansichten und Betrachtungen. Erzählt von einem Protagonisten der traditionellen "Weihnachts-Geschenk-Aktion":

Der Nikolaus dankt den Rollis

08. Dezember 2019
2019wga01

"HO-HO-HO" schallte es über den Lauterer Betzenberg! Vor dem Heimspiel des FCK gegen den Tabellenzweiten Hallescher FC (1:0). Wenn der Nikolaus über den 6. Dezember hinaus seiner Berufung nachgeht, dann müssen schon ganz besondere Gründe vorliegen! Denn nach dem anstrengenden Tag der Kinder-Bescherung legt er nur in absoluten Ausnahmefällen eine Sonderschicht ein! Wie zum Beispiel bei der traditionellen „Weihnachts-Geschenk-Aktion“ im „Fritz-Walter-Stadion“ am 7. Dezember 2019. Eine ganz spezielle Bescherung, die er auf keinen Fall versäumen möchte.

Fanclubfahrt mit gehandicapten Gästen zum FC Viktoria Köln

02. Dezember 2019
2019viktoria 1

Eine Woche nach der Fairplay-Jahresabschlussfeier begab sich der „1. FCK Fanclub Fairplay e.V.“ am ersten Adventswochenende 2019 nochmals auf große Fahrt. Die Reise führte in die Domstadt am Rhein, nach Köln. Leider nicht ins RheinEnergieSTADION zum Bundesligisten „effzeh“, sondern zum Drittliga-Aufsteiger FC Viktoria Köln. Der Name ist lateinischen Ursprungs und bedeutet soviel wie „die Siegreiche, die Siegesgöttin“. Ein Name, den sich der FCK für diesen Tag zu Eigen machen durfte!

Stilvolle Jahresabschlußfeier

25. November 2019
2019jaf11

Der „1. FCK Fanclub Fairplay“ hatte zur Jahresabschlussfeier eingeladen. Mehr als die Hälfte aller Mitglieder und 7 Gäste folgten am 24. November 2019 dem Ruf der Verantwortlichen ins Landstuhler „Schloss-Hotel“. Die Zusammenkunft stand unter dem Leitspruch „Das schönste Geschenk ist Zeit! Zeit zum Reden. Zeit zum Zuhören. Zeit zum Lachen. Zeit zum Zusammensein!“