L
2016jhv01

Fairplay-Vorstand bestätigt - zahlreiche Ehrungen

16. September 2016

Die ordentliche Jahreshauptversammlung 2016 des „1. FCK Fanclubs Fairplay e.V.“ fand am 17. September in Kaiserslautern statt. Im Anschluss an das Zweitligaspiel der “Roten Teufel” gegen Bundesligaabsteiger VfB Stuttgart (0:1). In gewohnt routinierter Manier wurde die Tagesordnung abgehandelt. Nachdem die Vorsitzende Helga Huber die 30 anwesenden Mitglieder (42,9 Prozent) sowie die 4 nicht stimmberechtigten Gäste begrüßt hatte, folgten die Berichte der drei Vorstandsmitglieder. Aussprache und Entlastung führten zum Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“. Wahlleiter Otto Roth führte die Prozedur fachgerecht und zügig durch. Dabei wurde der „alte“ Vorstand in unveränderter Zusammensetzung einstimmig im Amt bestätigt: 1. Vorsitzende bleibt Helga Huber (seit 1996), Geschäftsführer und 2. Vorsitzender Michael Allspach (seit 2006) und Schriftführer sowie Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit Erich Huber (seit 1995). Einen Wechsel gab es bei den Kassenprüfern: Rolf Conrad wird das Amt zusammen mit Peter Völkl ausüben.

DM im Fußball für Menschen mit Handicap

13. September 2016
2016www01

Vom 5. bis 8. September 2016 fand in Duisburg die Deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen statt. Die Spiele wurden auf den Fußballplätzen der Sportschule Wedau ausgetragen. Mit dabei die Mannschaft der Westpfalz-Werkstätten Landstuhl. Die Einrichtung bietet im Rahmen der arbeitsbegleitenden Angebote ihren Beschäftigten regelmäßig ein Fußballtraining an. Zum Trainerteam gehört neben Jürgen Loepp (Werkstatt Siegelbach) auch Fairplay-Mitglied Uli Katzenberger. Dank dem Sieg im Qualifikationsturnier am 13. Juli 2016 und dem damit verbundenen Titel eines „Rheinland-Pfalz-Meisters“ qualifizierte sich die Mannschaft nach langen Jahren wieder einmal für den Bundesentscheid. Nachfolgend Eindrücke unseres Mitglieds, Uli Katzenberger:

Anzeige

PW Immobilien Wolfgang Straßer

Adieu, Sabrina!

30. August 2016
2016sabrina01

“De Betze muss spare” - vor dieser Tatsache blieben Kürzungen sogar im Bereich der Fanbetreuung des 1. FCK nicht aus. So verlor auch Sabrina Tröller zum 31. August 2016 ihren Arbeitsplatz auf dem Lauterer Betzenberg. Sehr zum Bedauern des “1. FCK Fanclub Fairplay e.V.”. Mit der sympathischen jungen Dame verband uns eine ebenso angenehme wie zielführende Zusammenarbeit. Für dieses konstruktive Miteinander möchte sich der Fairplay-Vorstand bei Sabrina ganz herzlich bedanken. In der Hoffnung, dass sich die Wege dennoch hin und wieder “uff em Bersch” - oder auch anderswo - kreuzen!

Daniel Halfar als "Spieler des Jahres" geehrt

29. Juli 2016
2016sdj02

Wie in all den Jahren zuvor ehrte der „1. FCK Fanclub Fairplay“ seinen „Spieler des Jahres“ im Rahmen des Stadionfestes auf dem Lauterer Betzenberg. Die traditionelle Fairplay-Wahl wurde heuer bereits zum 21. Mal durchgeführt. In diesem Jahr ging Mittelfeldspieler Daniel Halfar bei der Abstimmung als Sieger hervor. Die Auszeichnung belohnt die herausragenden Leistungen eines FCK-Spielers im Verlauf der gesamten Saison. Also einen Akteur, dessen Eigenschaften u.a. Spielstärke, Kampfbereitschaft, Einsatzwille und Leidenschaft sind. All diese Tugenden, welche auf dem Betzenberg seit je her gefragt sind.

Mit dem 1. FCK im Trainingslager in Zams/Tirol

18. Juli 2016
2016zams011

Der 1. FCK absolvierte sein Sommer-Trainingslager im Zuge der Vorbereitung auf die Saison 2016/17 in Zams (Tirol West). Rund 20 FCK-Anhänger begleiteten mit unterschiedlicher Aufenthaltsdauer ihr Team ins österreichische Inntal. Während der gesamten Woche weilten auch zwei Fairplay Vorstandsmitglieder vor Ort, die montags für ein paar Stunden Verstärkung durch die beiden Fanclub-Mitglieder Michaela und Thomas Butz erfuhren.

Scheckübergabe der "Teufels-Wanderer"

26. Juni 2016
2016scheck03

Vor dem Qualifikations-Rückspiel zur A-Jugend-Bundesliga der U19 des 1. FCK gegen Hessenmeister FSV Frankfurt (2:1) überreichte eine Delegation der „Teufels-Wanderer“ um Fairplay-Mitglied Klaus Weckmüller dem Nachwuchsleistungszentrum des pfälzischen Traditionsvereins einen Scheck. Die lauffreudige Gruppe sammelte während einer dreitägigen, 62,3 Kilometer langen Tour auf den Betzenberg fleißig Spenden. Zusätzlich zum Startgeld (20.00 Euro), das jeder aktive Wandersmann entrichtete. Der gesamte Erlös ihre uneigennützigen Maßnahme in Höhe von 736,00 Euro wurde jetzt dem Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern zur Verfügung gestellt. „Denn eine gesicherte Zukunft des 1. FCK führt nur über eine effiziente Jugend-Förderung“, so die Argumentation des Initiators der bereits zum 14. mal durchgeführten Wanderung, Klaus Weckmüller (72). Der 1. FCK-Finanzvorstand Michael Klatt sowie der sportlichen Leiter des NLZ auf dem Fröhnerhof, Manfred Paula, bedankten sich herzlich und hoben das bewundernswerte Engagement der Idealisten hervor. Die rund 900 Zuschauer auf dem recht gut gefüllten Unterrang der Nordtribüne wurden von Stadionsprecher Hans-Jürgen Schultz bestens informiert. Anerkennender Applaus der Zuschauer begleitete die Scheckübergabe als Zeichen der allgemeinen Würdigung.

Fairplay gratuliert der U19 des 1. FCK zum Aufstieg

25. Juni 2016
2016aufstieg09

Die U19 des 1. FCK ist am Ziel! Sie konnte den Betriebsunfall „Abstieg“ umgehend reparieren und hat die sofortige Rückkehr in die A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest geschafft. Nach dem 5:0 Hinspieltriumph beim Hessenmeister FSV Frankfurt am 17. Juni 2016 ließen die Jungs von Trainer Gunter Metz eine Woche später nichts mehr anbrennen. Nach anfänglicher Nervosität besiegten sie ihren Kontrahenten aus der Mainmetropole verdient mit 2:1. Rund 900 Zuschauer, darunter etliche Fairplay-Mitglieder, feierten danach im „Fritz-Walter-Stadion“ den Erfolg euphorisch. Was den 1. FCK-Finanzvorstand Michael Klatt zur Aussage veranlasste: „Gerade mal sind wir ein halbes Jahr im Amt, und schon können wir einen Aufstieg feiern“! Der „1. FCK Fanclub Fairplay“ gratuliert der erfolgreichen Truppe zu einer tollen Saison, die mit der ersehnten direkten Wiederaufstieg in die A-Junioren-Bundesliga den erträumten Abschluss fand.